Die letzte Etappe war noch mal stark besucht!

Rund um Dortmund endet bei Spätsommerwetter in Kruckel

Große Aufmerksamkeit bei der Verlosung
Große Aufmerksamkeit bei der Verlosung

Von Mitausrichter Raimund Schledde und Laufwart Werner Koglin eingewiesen führten die Läuferinnen und Läufer der Viermärker Waldlaufgemeinschaft die Gruppen vom Haus Dellwig nach Kruckel. Durch den Volksgarten Lütgendortmund und die Ortsmitte ging es nach Somborn, wo im Dünnebecketal ein Stück Trail gelaufen werden musste. Dann ging es durch den Dorney in Oespel zur Hörder Straße, von wo die Strecke durch die Felder über Salingen, Eichlinghofen und Persebeck zum Ziel nach Kruckel führte.

Zum Ausklang ist es Tradition, das Finale mit Grillwurst, Kaffee und Kuchen zu feiern. In diesem Jahr wurde unter den Teilnehmern noch die von Laufreisen zum 10-Jährigen gestiftete Malta-Reise verlost. Elke Meinert vom Lauftreff Wischlingen kann im Februar 2017 die Koffer packen.

Nach Plausch bei angenehmen Temperaturen versprachen die Teilnehmer 2018 zum nächsten Rund um Dortmund wieder zu kommen.

Mehr auf www.RundumDortmund.de

 

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.