LIDOMA

LIDOMA X – Hoppe Reiter Edition


Alle Startplätze sind belegt. Nix geht mehr!

In Tagen ist es soweit.


Für den LIDOMA X haben wir uns wieder etwas Besonderes für euch ausgedacht: Wir möchten mit euch am Sonntag, 23. September 2018, auf dem Gelände des Reitervereins Hamm-Rhynern den zehnten LIDO-Marathon laufen.

Der Reiterverein Hamm-Rhynern trainiert auf einem großen Gelände an der südlichen Stadtgrenze Hamms. Hier werden viele Arten von Reitturnieren ausgerichtet und an jedem Tag trainiert. Es ist immer viel Betrieb auf dem Gelände. Auch am LIDOMA-Tag. Das bedeutet, dass wir uns während unseres Marathons ein bisschen im Zaum halten müssen, denn es wird neben unserer Lauferei auch Reitbetrieb geben. Und wir wollen ja weder Pferde noch Reiterinnen oder Reiter verschrecken. Einen guten Eindruck vom Gelände des Reitervereins Rhynern bekommt ihr in unserem Trailer. Aber keine Sorge… soooooo viele Hindernisse wie im Video braucht ihr nicht zu überspringen 😉

Wir wollen am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr starten. Ihr dreht dann 12 Runden über den Parcours. Nach jeder Runde kommt ihr an unserem Verpflegungsstand vorbei, an dem ihr euch nach Herzenslust versorgen könnt. Die Rundenlänge beträgt gut 3,5 km. Als kleines Bonbon dürft ihr in jeder Runde das ein oder andere „kleinere“ Hindernis überspringen. Schließlich sind wir auf einer Reitanlage. 😉 Aber keine Sorge… es wird immer auch eine Pussy- oder besser eine Fury-Lane geben. Es soll ja nur nicht langweilig werden. 😉

Der Laufuntergrund besteht in erster Linie aus Sandwegen und Rasenstücken. Je nach Wetter kann der Untergrund daher etwas schwierig werden, aber wir suchen ja immer das Besondere. Also schimpft nachher nicht mit mir. Trailschuhe sind also nicht unbedingt notwendig aber zu empfehlen. 😉


Start und Ziel sowie unser Verpflegungspunkt befinden sich im Eingangsbereich der Reitanlage. Hier sind ausreichend Parkplätze vorhanden, so dass ihr nur wenige Meter vom Auto zum Start zurücklegen müsst. Die Adresse fürs Navi lautet: Holthöfener Weg 1A, 59069 Hamm.

Wir möchten auch an dieser Veranstaltung nichts verdienen, sondern euch einfach einen schönen und außergewöhnlichen Marathon bereiten. Dafür bieten wir euch den Rahmen und die Orga. Jeder läuft auf eigenes Risiko und in eigener Verantwortung. Wir treffen uns und laufen einfach gemeinsam einen Marathon.

Da es wieder nur ein „kleiner“ Einladungsmarathon und ausdrücklich keine öffentliche Veranstaltung sein wird, ist das Teilnehmerfeld auf 80 Starterinnen und Starter begrenzt. Das ist die oberste Grenze. Mehr geht oder besser läuft nicht. Wenn voll, dann voll 🙂

Euer Gastgeber Frank und sein Team

Alles Weitere erfahrt ihr hier nach und nach…