Scheckübergabe an Stiftung Kinderglück

Bernd Krispin und Georg Brzyk (Foto: R.Arnold)

Bei der Weihnachtsausgabe des monatlich gelaufenen Ruhrklippenlauf des LT Bittermarks gab es wie in jedem Jahr die Sammlung für einen sozialen Zweck. Die rund 100 Teilnehmer*innen ließen sich nicht lange bitten und so kamen am 21. Dezember des letzten Jahres 500 € zusammen. Der Verein legte noch ein mal 250 € drauf.

Nutznießer ist das Schulranzen-Projekt der Stiftung Kinderglück. Organisator Bernd Krispin verhilft mit seinem Team vielen Kindern aus bedürftigen Familien in jedem Jahr zum Schulstart zu leuchtenden Augen, wenn sie einen der tollen Ranzen überstreifen können. Dann verwandelt sich die Kinderglückhalle für 4 Wochen zu einer Packstation, in der 13 m³ Schulranzen vorbereitet werden. Außer den Schulranzen ist Kinderglück bei vielen sozialen Objekten engagiert. Bekannt sind die Kinderglückkissen, die von Rettungsdiensten in Dortmund, Lünen und Schwerte für verunfallte Kinder mitgeführt werden und seelische erste Hilfe spenden. Im Internet: stiftung-kinderglueck.de.

Der Vorstandsprecher des LT Bittermark, Georg Brzyk, übergab den Scheck an Bernd Krispin von der Stiftung und zeigte sich beeindruckt von deren Aktivitäten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.