Laufen allein

In diesen Zeiten, in denen wir uns nicht mit Gleichgesinnten in Gruppen treffen können, bleiben nur die virtuellen Läufe, die für den Leistungsgedanken zuträglich sind. So machten es auch einige Läuferinnen des LT Bittermark, die unter dem Namen “Bittermärker Ladies” am virtuellen Ladies Run Germany teilnahmen. Sie hatten sich jeweils eine Strecke vor der Haustür ausgesucht und begaben sich dort auf eine 5 km Runde. Patricia Wechler (0:26:30, 56. W30), Mareike Kiliszek (0:28:49, 154. W40) und Birgit Moik (0:29:22, 4. W60) kamen in der Freundinnenwertung (Durchschnitt der Zeiten) in 0:28:13 auf Platz 10 von 108! Das ist schon einen Applaus wert.

Nicht unterschlagen werden darf auch nicht die Leistung der Walkerin, Heidi Kina kam in 0:44:09 auf Platz 7 der W60 ein. Alle warten gespannt auf das Ende der Beschränkungen und werden sich weiter virtuell vergleichen.

Der Baldeneysteig Ultralauf fand in diesem Jahr auch nur virtuell statt. Stefan Gartz lief die 26 km Originalstrecke und kam in 2:53:34 auf Platz 14 gesamt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.