Höinger Heidelauf

… erlebt 14. Auflage am 15. Juni

Was einst begann als Idee laufbegeisterter Höinger, hat sich mittlerweile zu einem festen Termin im Kalender vieler Läuferinnen und Läufer etabliert: der Höinger Heidelauf. 2019 erlebt der Heidelauf, besser bekannt auch als „der härteste Zehner im Kreis Soest“ seine 14. Auflage. Dabei gibt es für Markus Schulte, Initiator des Laufes und Chef des Organisationsteams, bereits weit im Vorfeld der Veranstaltung keinen Grund sich auszuruhen. Denn: Nach dem Lauf ist immer schon wieder vor dem Lauf und eine gelungene Veranstaltung will gut organisiert sein.

So werden am 15. Juni 2019 wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer im Höinger Karl-Kleine-Stadion erwartet. Zunächst geht es für diese beim Berghof-Schleimer-Cup über eine Strecke von fünf Kilometern. Start ist um 14.15 Uhr im HSV-Stadion. Die Strecke führt zum Teil durch den Höinger Ortskern, vorbei am Berghof Schleimer und dann zurück zum Sportplatz. Vor allem für Laufanfänger dürfte der Lauf ideal sein, denn das Streckenprofil ist leicht wellig und folglich für diese gut zu laufen. Zu absolvieren sind dabei rund 45 Höhenmeter. Das Startgeld für Erwachsene beträgt 4 Euro, für Jugendlich bis 16 Jahre 2,50 Euro.

Einige Läuferinnen und Läufer nutzen den „Fünfer“ im Vorfeld des „Zehners“ als Vorbereitung auf Letzteren. Unmittelbar nach dem Lauf um den Berghof-Schleimer-Cup geht es schließlich um die besten Zeiten im „härtesten Zehner des Kreises Soest“. Start des Laufes ist um 15.15 Uhr, ebenfalls im Karl-Kleine-Stadion. Dann geht es durch die Höinger Heide mit Blick auf das reizvolle Möhnetal. Nicht zuletzt die rund 120 zu absolvierenden Höhenmeter haben dem Heidelauf den Zusatz „härtester Zehner des Kreises Soest“ eingebracht. Das Startgeld beträgt für Erwachsene 6, für Jugendlich bis 16 Jahre 2,50 Euro.

Wie in den vergangenen Jahren werden auch diesmal die Enser Gemeindemeister gekürt. Berechtigt für eine mögliche Auszeichnung als Gemeindemeister sind Läuferinnen und Läufer, die Mitglied in einem Enser Sportverein sind oder in Ense wohnen.

Für das leibliche Wohl der Sportlerinnen und Sportler sowie der Zuschauer ist wieder bestens gesorgt, sei es mit gekühlten Getränken, lecker Waffeln und Kuchen oder deftigeren Speisen aus dem Imbiss. So steht einer gelungenen Veranstaltung eigentlich nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen unter www.hoeinger-sv.de/heidelauf.

Veröffentlicht in NewsVerschlagwortet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.