Der flache Norden bei RuD

Freude in der Gruppe 2 in Lanstrop (Bild: Verein)

Die dritte und somit mittlere Etappe von „Rund um Dortmund“ ist immer die Sache des LT Brechten. Durch die Sommerferien und die erwartete große Hitze war das Starterfeld etwas dezimiert. Etwa 100 Frauen und Männer trauten sich dennoch unter Führung des LT Brechten auf die 23 km lange, aber flache Strecke nach Lanstrop.

Zunächst ging es durch freies Feld zwischen Mengede und Brambauer, dann zum Dortmund-Ems-Kanal. In Höhe der Baukloh-Höfe bogen die Gruppen ab, um sich nun Richtung Grävingholz zu begeben. Am Ende des Waldstücks gab es dann eine Erfrischung. Weiter ging es durch Brechten in Richtung Gahmen, durch den Lüner Südpark und am Rande der Deponie Nordost Richtung Lanstrop. Hier wartete auf die Teilnehmer ein Buffet mit Obst, Eis und Getränken. Durch den aufkommenden, böigen Wind empfanden die meisten Läufer die Wärme nicht so schlimm und ließen die Tour bei netten Gesprächen ausklingen.

Am 26.08.2018 geht es dann mit dem LWT Dortmund-Ost von Lanstrop zum Freischütz. Restplätze und Informationen unter www.rundumdortmund.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.