RuWel Marathons

Aktuell:
Der nächste ruWel startet bald wieder. Infos gibt es dann hier!

Rund um Welver im Kreis Soest gibt es die Marathonroute. Dabei handelt es sich um einen fest ausgeschilderten Rundkurs über verschiedene Distanzen. Die Längste der Rundstrecken ist 42,195 km lang und startet und endet an der Bördehalle im Ortskern von Welver.
Die Marathonroute verläuft durch die umliegende Landschaft der Soester Börde. Leicht wellig und etwas windanfällig geht es zum größten Teil vorbei an Kuhwiesen, Pferdeställen und Bauerhöfen über Landwirtschaftswege durch fast alle Ortsteile der Gemeinde Welver.
Der ruWel Marathon (Rund um Welver Marathon) ist ein privater Marathon, der von uns in unregelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Er wird als Gruppenlauf gelaufen, notfalls auch von uns alleine 😉 Das Verbleiben in der Gruppe ist aber kein Zwang. ruwel02Wer schneller oder langsamer laufen möchte… auch kein Problem.
Die Zielzeit liegt bei ungefähr 4,5 bis 5 Stunden. Dabei kommt es auf ein paar Minuten mehr oder weniger nicht an. Gelaufen wird in eigener Verantwortung und in Selbstverpflegung (am Besten mit Trinkrucksack und ein paar Riegel im Gepäck). Irgendwelche Kosten fallen daher nicht an. Eventuell richten wir je nach Wetter und Bedarf eine Getränkestelle bei KM 30 ein.
Nach Ankunft im Ziel an der Bördehalle Welver gibt es von uns ein kleines Empfangsschlückchen und eine Finisher-Urkunde mit der offiziellen Zielzeit.
Wichtig: Jeder ruWel-Marathoni läuft auf eigenes Risiko und in eigener Verantwortung. Wir treffen uns und laufen einfach gemeinsam einen Marathon.

ruwel03
Wir laufen die rote Runde. 🙂

Aktuell:
Der nächste ruWel startet bald wieder. Es geht dann wie immer an der Bördehalle in Welver los. (Adresse: Am Sportplatz 7, 59514 Welver).

Falls ihr Interesse habt, mit mir einen 42,195 km langen Gruppenlaufmarathon rund um Welver zu laufen, meldet euch einfach bei mir über die Kontaktseite oder per Mail.

Ich freue mich auf euch 🙂

Frank

 


10. Mai 2018 - ruWel 11
Mit 14 Läuferinnen und Läufern und einer Radbegleiterin machten wir uns an Himmelfahrt auf die große Runde. Dieses Mal ohne Verpflegungsauto. Als Ersatz sorgten Helmut und Roland aber für zwei VPs unterwegs. Dafür vielen Dank. Ab Km 33 überraschte uns dann ein Wolkenbruch. Bis hierhin liefen wir mehr oder weniger gemeinsam als Gruppe. Im Platzregen versuchte dann jeder, so schnell es ging ins Ziel zu kommen. Da Helmut die "Schlüsselgewalt" über die Umkleiden der Bördehalle hat, konnten wir dieses Mal das erste Mal nach dem ruWel duschen. Auch dafür... Danke schön. 🙂

Die Teilnehmer des ruWel 11 am Start.

10. Dezember 2017 - ruWel 10
Jetzt hat uns endlich mal der Schnee erwischt. Nach anfänglichen normalen Streckenverhältnissen kam dann irgendwann Schneetreiben auf. Aber wir haben uns über die Strecke "gekämpft". Ein herzliches DANKE SCHÖN an Roland, der spontan sein VP-Auto an die Strecke gebracht hat und sogar mit uns ein paar Kilometer gelaufen ist.

vlnr. Frank, Ralf, Thomas, Claudia und Daniela

18. März 2017 - ruWel 9
Mit sechs ruWelanern gehen wir heute endlich nach einer längeren ruWel-Pause wieder auf die große Runde rund um Welver. Es schüttet wie aus Eimern und es ist wie immer sehr windig. Aber wir arbeiten uns durch Wind und Wetter. Lena und Regina sind mit dem Versorgungswagen dabei und füllen regelmäßig unsere Speicher auf. Trotz des Wetters war es wieder ein schöner Marathon rund um Welver.

vlnr. Daniela, Mark, Günter, Andreas, Roland und Frank

4. Juni 2015 - ruWel 8
An Fronleichnam waren nicht nur viele Radfahrer auf der großen Runde der Marathonroute. Auch vier Marathonläufer nahmen sich die 42,195 km unter die Sohlen. Daniela, Karsten, Andreas und Frank spulten bei sonnigem Wetter den Marathon runter. Für die Versorgung der Marathonis sorgte wieder Marie, die mit dem Auto Getränke und Süßes an die Strecke brachte.

vlnr. Daniela, Andreas, Frank und Karsten
vlnr. Daniela, Andreas, Frank und Karsten

23. Mai 2015 - ruWel 7
Nach einem Jahr Pause startete heute endlich mal wieder ein ruWel. 10 Läuferinnen und Läufer machten sich auf die Marathonroute und genossen die schöne Landschaft rund um Welver. Marie versorgte uns mobil aus dem Kofferraum unseres Autos und nach und nach kamen alle erschöpft aber zufrieden im Ziel an der Bördehalle an.

Auf die große Runde gingen vlnr. Arno, Daniela, Claudia, Andreas, Joachim, Roland, Thomas, Günther, Sven und Frank.
Auf die große Runde gingen vlnr. Arno, Daniela, Claudia, Andreas, Joachim, Roland, Thomas, Günther, Sven und Frank.

24. Mai 2014 - ruWel 6
Endlich mal bei Sonne und "in kurz" gingen heute 14 Marathonis auf die Rund-um-Welver-Runde. Nur ein kleiner 10-minütiger Schauer kühlte uns etwas runter, aber die Sonnenstrahlen danach trockneten die Kleidung schon wieder, bevor wir ins Ziel kamen. Wir versorgten die Teilnehmer bei KM 20, bei KM 30 und im Ziel aus dem mobilen Versorgungska. 😉

Die Teilnehmer des ruWel 6
Die Teilnehmer des ruWel 6

22. und 23. März 2014 - ruWel 4 und ruWel 5 als "Marathon-Doppeldecker"
Der vierte und fünfte ruWel wurden als Doppeldecker gelaufen, also ruWel 4 am Samstagnachmittag und ruWel 5 am Sonntagmorgen. Drei Marathonis - Roland, Günter und Frank - nahmen sich beide Marathons unter die Sohlen.
Thorsten kam beim ruWel 4 "gefährlich" nahe an den ruWel-Rekord von Dennis beim ruWel 3. Er finishte die 42,195 km in 3:49:40. Er kämpfte dabei so wie die anderen 14 Teilnehmer gegen den starken Wind und den zeitweisen Regen. Nach Thorsten kamen nach und nach "seine Verfolger" an der Bördehalle an und waren froh, nicht mehr dem Wetter ausgesetzt zu sein. Wolfgang absolvierte beim ruWel 4 seinen 75. Marathon und freute sich im Ziel über seine Ehrung.
Den ruWel 4 liefen in loser Reihenfolge Wolfgang, Daniela, Günter, Thorsten, Lars, Claudia, Hans, Ilona, Roland und Frank. Teilstücke liefen Kim, Yvy, Henning, Marco und Thomas.
Hier findet ihr den Bericht von Daniela.
Der ruWel 5 am Sonntag startete wie gewohnt um 10 Uhr morgens, im Gegensatz zu gestern bei bestem Laufwetter. Mäßiger Wind, blauweißer Himmel und Sonne im Gesicht machten den 14 Marathonis sichtlich Spaß auf der Strecke. Da nicht nur die drei Doppelstarter sondern auch fast alle anderen Marathonis "dicke Beine" von gestrigen Veranstaltungen hatten, standen die Zeiten heute nicht im Vordergrund.
Andreas lief heute seinen 175. Marathon und finishte in 4:37:48. Weitere ruWel 5 - Marathonis waren "ohne Rangfolge" Svenja, Dennis, Ulrike, Peer, Günter, Heinz, Roland, Jens, Ralf, Martin, André, Jörg und Frank.

Die Teilnehmer des ruWel 4
Die Teilnehmer des ruWel 4

Die Teilnehmer des ruWel 5
Die Teilnehmer des ruWel 5

9. Februar 2014 - ruWel 3
Der dritte ruWel-Marathon übertraf unsere Erwartungen bei Weitem. Wir bedanken uns bei unglaublichen 21 Marathonis, die sich um 10 Uhr morgens bei blauem Himmel auf den Weg machten. Allerdings war der ruWel 3 der mit Abstand windigste und im Ziel waren wir uns alle einig darüber, dass der Wind eigentlich fast immer nur von vorne kam. 😉
Trotz des sehr starken Windes wurden richtig gute Zeiten gelaufen. So schraubte Dennis den ruWel-Rekord auf eine grandiose Zeit von 3:48:57. Kurz dahinter finishten Thorsten und Roland ebenfalls mit "Unter-4"-Zeiten. Schnellste Läuferin war Ilona mit einer Zielzeit von 4:23:20. Der Grundgedanke des ruWels soll es aber sein, einen entspannten Gruppenmarathon zu laufen, so dass den meisten Marathonis die gelaufene Zeit eigentlich egal war.
Wir bedanken uns bei Thomas und Marco, die "nur" einen Halbmarathon gelaufen sind und die danach bei KM 28 und bei KM 38 den mobilen Versorgungstand übernommen haben. Und wir gratulieren Svenja ganz herzlich, die den ruWel 3 als ihren 50. Jubiläumsmarathon ausgewählt hat.
Weitere ruWel-3-Läufer waren Daniela, Claudia, Alba, Hans, Sven, Jürgen, Arno, Lars, Peer, Heinz, Günter, Alex, Andreas und Frank.

Die Teilnehmer des ruWel 3 vor dem Start
Die Teilnehmer des ruWel 3 vor dem Start

22. Dezember 2013 - ruWel 2
Der zweite ruWel-Marathon ist kurz vor Weihnachten gelaufen. 10 Marathonis liefen über die große Runde und waren froh, dass das Wetter noch gut mitspielte. Es bildeten sich schnell drei Grüppchen, die in ihrem eigenen Wohlfühltempo die 42,195 km abspulten. Roland und Günter stellten einen neuen ruWel-Rekord auf und finishten in 4:37 Std., Daniela, Wolfgang und Uwe kamen nach 4:51 Std. ins Ziel und Svenja, Dennis und zwei Franks beendeten ihren ruWel 2 nach 5:13 Std.. Sven schonte seine Kräfte und lief "nur" 30 km mit, da für ihn in der nächsten Woche bereits der Eulenkopfmarathon ansteht.

Dennis, Sven, Svenja, Daniela, Uwe, Frank, Wolfgang, Roland, Frank und Günter am Start.
Dennis, Sven, Svenja, Daniela, Uwe, Frank, Wolfgang, Roland, Frank und Günter am Start.

3. November 2013 - ruWel 1
Der erste ruWel-Marathon ist gelaufen. 5 wackere Marathonis kämpften gegen den Wind und finishten nach 4:43:37 an der Bördehalle in Welver.

Svenja, Hans, Dennis, Roland und Frank am Start
Svenja, Hans, Dennis,
Roland und Frank am Start