Nicht nur 100 km

Niemand hat vor, 100 km zu laufen. In Anlehnung an das Mauerweglauf-Motto lassen die Macher des Kölnpfad Ultralaufs 110 bzw. 171 km laufen. Stefan Gartz, der sich in der Vorbereitung zum Mauerweglauf (100 Meilen = 160,9 Kilometer) befindet, startete bei hohen Temperaturen auf der 110 km Strecke. Nach 16:35:39 Std. war er froh, das Ziel als 10. erreicht zu haben. Seine Vorbereitungsläufe muss der 44-jährige Bittermärker weiterhin bei hohen Temperaturen machen, so wie zuletzt bei seinem Urlaub in Portugal. Beim Lünener Lippedammlauf lief er 50 km und wurde in 5:19:19 Dritter des Starterfeldes.

Ein anderer Kilometersammler des LTB ist in diesem Jahr Sergej Demykin. Beim Velouwezoomtrail in Arnheim (NL) lief er 60 km in 6:42:08 und kam auf Platz 8 ein. Den Hochsauerlandlauf über 25 km beendete er in 2:02:16 als 2. der M55 und beim nicht flachen Bad Pyrmont Marathon kam er auf der Halbmarathonstrecke ebenfalls als 2. der M55 ins Ziel und benötigte 1:47:27 für die 21,1 km. Neben seinen vielen Läufen startet er sehr erfolgreich für die BSG Huckarde im Sommerbiathlon.

In die Berge zog es Marc Richter zum Cortina Ultratrail (I) über 48 km. Nach 9:09:39 Std. hatte er die 2600 Höhenmeter geschafft und wurde 275. der M35. Auf den Eiger ging es für Frank Bartel. Der hatte nach dem Start in Grindelwald (CH) satte 3100 Höhenmeter auf 51 km zu überwinden. Das gelang ihm äußerst gut, denn er war nach 10:52:16 als 72. der M50 im Ziel.

Weitere Ergebnisse unter www.lt-bittermark.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.