Weihnachts-Ruhrklippenlauf 2021

Dieses Jahr konnten wir ihn endlich wieder durchführen, unseren Weihnachts-Ruhrklippenlauf. Natürlich kamen auch hier die Vorschriften aus der Corona – Schutzverordnung zum Tragen, dennoch hatten sich rund 65 Laufende angemeldet.

So ging bereits um 8.00 Uhr die Gruppe mit dem 7 min/km auf die Strecke, eine halbe Stunde später wurden die restlichen Teilnehmenden mit den weihnachtlichen Grußworten unseres laufenden Pastors, Hans-Jürgen Drechsler, auf die Reise geschickt. Dank einer Bändchen-Spende des Schaustellervereins Rote Erde waren zuvor alle Läuferinnen und Läufer mit dieser Kennung als auf 2G kontrolliert gekennzeichnet worden.

Willi Scheer, Georg Brzyk und Daniel Kiliszek (Bild: Verein)

Es gab wie in den letzten Jahren auch die 15 km lange Schnupperrunde und natürlich die 25 km lange Originalstrecke mit ihren 500 HM. Alle Laufenden erhielten bei ihrer Rückkehr einen Schoko-Nikolaus, überreicht von unserem LTB-Weihnachtsmann Willi Scheer. Er wurde für seine treuen Dienste in den vergangenen Jahren vom Vorstand beschenkt, der sich mit Blumen und Wein bedankte. Danach gab es die traditionell gute Zielverpflegung, geliefert und ausgegeben vom Haus Overkamp.

Statt eines Startgeldes baten die Bittermärker um Spenden, in diesem Jahr für den ambulanten Kinderhospizdienst Löwenzahn Dortmund (https://ambulanterkinderhospizdienst-dortmund.de).
Im Sparschwein befanden sich 320 €, der LT Bittermark wird auf 400 € aufrunden und die Spende zeitnah übergeben.

In der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder ohne Einschränkungen laufen zu können, trennte sich die Gruppe nach vielen Wiedersehensmomenten und guten Wünschen für ein friedliches Weihnachtsfest und ein besseres, neues Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.