Virtuelle Laufserien

Birgit Moik (Bild: Verein)

Die Winter-Laufserien in Hamm und Duisburg gab es in diesem Jahr nur virtuell. Birgit Moik hielt das aber nicht davon ab, gleich bei beiden zu starten. So kam sie in der Endabrechnung sowohl in Hamm nach 10km, 15km und Halbmarathon auf Platz 4 (4:59:55 Std.) der W65 ein, wie auch in Duisburg (4:46:58 Std.) Dabei lag der Hauptaugenmerk auf der Duisburger Serie. Die Läufe waren oft Wetterbedingt hart, wie bei einer nicht virtuellen Serie auch.

Bei der Hammer Serie war außerdem noch Joseph Winfried Dörmann am Start und lief die 10 km (0:44:13) sowie die 15 km (1:08:00). Den HM bestritt Thomas Karcz (1:46:05). Die komplette große Serie in Duisburg bestritt Holger Meyer, in der Endabrechnung landete er auf Platz 52 der M55 (4:25:17).

Weitere Ergebnisse unter www.lt-bittermark.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.