Frühlingsgefühle? Startplätze jetzt noch günstig

Vor dem 57. innogy Marathon am 13. Oktober in Essen machen die Veranstalter zum Frühlingsstart ein besonderes Angebot: Noch reicht die Zeit aus, um sich optimal für den Lauf vorzubereiten. Wer sich jetzt für die Disziplinen am Baldeneysee entscheidet, spart bares Geld und sichert sich ein großartiges Erlebnis! Der Marathon über 42,195 Kilometer ist dabei die Königsdisziplin für die Könner im Laufschuh – beflügelt durch Atmosphäre, Luft und Natur! Plätze gibt es hier nur noch bis zum Monatsende für 35 Euro.

 

(Foto Tusem Essen)

Neben dem Marathon ist auch die innogy Seerunde über 17,4 Kilometer extrem beliebt: Allein für den schnellen, flachen und grünen Kurs am See kommen Meldungen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern. Die innogy Seerunde ist besonders für Lauf-Begeisterte gedacht, die noch auf den vollen Marathon hintrainieren – oder die mit voller Versorgung an den Verpflegungsstationen eine sehr schnelle Rundenzeit erreichen wollen. Hier gibt es die Meldung nur noch jetzt für 19 Euro.

Wichtig ist der Preissprung für die Staffel-Interessenten: Nur bis Ende des Monats gibt es den Startplatz für Firmen-Teams, Freundeskreise oder Lauftreffs bei der Allbau Staffel für 80 Euro. Ab dem 01.04. steigt der Anmeldepreis auch hier an. Es lohnt sich also, gerade jetzt ein Team zu planen und den Marathon gemeinsam auf vier Schultern verteilt zu erleben. Besonderes Highlight bei der Allbau Staffel ist die Überfahrt auf dem Baldeneysee mit einem Schiff der weißen Flotte – so erreichen die Teams ihren wichtigen Staffelpunkt mit einem großartigen Stimmungshoch!

Die günstigen Melde-Preise für den Essener Marathon sind gestaffelt – und richten sich nach dem Zeitpunkt der Anmeldung. Orga-Chef Gerd Zachäus empfiehlt, jetzt zuzuschlagen: „Durch frühe Planungen können wir besser planen – noch wird es im Startbereich nicht zu eng. Wir freuen uns auf viele Sportler am Baldeneysee!”

Die Anmeldung läuft online auf www.innogy-marathon.de – das Marathon-Team versorgt Starter, Fans und Interessierte immer mit aktuellen Infos – via Facebook auf www.facebook.com/essenmarathon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.