Fantastische Stimmung

… bei der Deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Trailrunning

Traildorado.com/Markus Fuchs

Vom 3. bis 4. Oktober fand die 8. Auflage des 24h Trailrunning Festivals TRAILDORADO inkl. der Deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Trailrunning (TRA) statt. Bis zum Schluss lieferten sich die Athleten auf einem anspruchsvollen Rundkurs einen packenden Wettkampf. Den Gesamtsieg sicherte sich bei den Herren Manuel Tuna mit absolvierten 184,95 km und 5.850 Höhenmetern. Bei den Damen konnte sich Katharina Plewnia mit 143,85 km und 4.550 Höhenmetern durchsetzen. Der viermalige Staffelsieger Sauerländer Laufraketen konnte sich gegen den Deutschen Meister aus 2019 Forever Faster durchsetzen und stellte mit 287,70 km und 9.150 Hm einen neuen Streckenrekord auf.

Während viele andere kleine Veranstalter das Risiko und den Mehraufwand einer Veranstaltungsdurchführung in Zeiten von Corona nicht auf sich nehmen wollten, war für Dr. Michele Ufer eines immer klar: „Wenn wir dürfen, machen wir es. Es war dieses Jahr zwar auf allen Ebenen ein erheblicher Mehraufwand, der uns ans Limit gebracht hat, aber unser Mut und Einsatz wurde belohnt.“

24 Stunden auf schwierigen Pfaden laufen, zwischendurch Vorträge über weltweite Ultramarathonrennen lauschen, an Insider-Workshops teilnehmen – all dies erlebten die Teilnehmer des „TRAILDORADO“ im Arnsberger Wald. Live-Musik, Lagerfeuer und das legendäre Athletenbuffet sorgten für eine besondere Festival-Stimmung und hervorragende Laufergebnisse.

Traildorado.com/Markus Fuchs

Der 4,1 km lange, anspruchsvolle Rundkurs mit 130 Höhenmetern verlangte den Sportlern alles ab. Sie lieferten sich bis zum Schluss ein spannendes Rennen, was für Begeisterung auf und an der Strecke sorgte. Sieger der Männerwertung wurde Manuel Tuna. Er absolvierte in den 24 Stunden insgesamt 45 Runden und erzielte eine zurückgelegte Distanz von 184,95 Kilometer mit 5.850 Höhenmetern. Das ist das zweitbeste Ergebnis, das jemals erlaufen wurde. Bei den Damen gewann mit 143,85 Kilometern und 4.550 Höhenmetern Katharina Plewnia.

Bei den 4er-Staffeln bahnte sich ein besonders spannendes Duell zwischen den Lokalmatadoren Sauerländer Laufraketen (viermalige Gewinner) und Forever Faster (Gewinner in 2019). Obwohl Forever faster verletzungsbedingt über weite Strecken nur mit drei Läufern unterwegs war, erzielten sie ein sehr starkes Ergebnis 250,71 km. Das hätte in manch vergangenem Jahr zum Titel gereicht. Allerdings präsentierten sich die Laufraketen in absoluter Topform und absolvierten 287,70 km mit 9.100 Hm. Damit stellten sie einen neuen Streckenrekord auf und dürfen sich verdienterweise und zum 5. Mal Deutscher Staffel-Meister im 24h-Trailrunning (TRA) nennen.

Traildorado.com/Markus Fuchs

Zahlreiche ambitionierte Läufer, die bisher vor allem auf eher flachen, asphaltierten Strecken erfahren sind, empfanden die Strecke als sehr anspruchsvoll und mussten ihre Ziele deutlich nach unten korrigieren. Der Veranstalter Dr. Michele Ufer dazu: „Wir erhalten viel Lob für die naturnahe Streckenführung mit hohem Single-Trail-Anteil und nicht zu unterschätzenden Höhenmetern. Immer wieder hören wir, die Strecke sei ein echtes Brett und wirklich anspruchsvoll. Das freut uns und ist ein würdiger Rahmen für eine DM.“ „Aber der Fokus bei diesem Laufevent liegt trotz der Deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Trailrunning (TRA) vor allem auf Laufgenuss, persönliche Grenzerweiterung, Naturerlebnis und Geselligkeit“, beschreibt Ufer den Charakter der Veranstaltung. „Jeder, vom Einsteiger bis zum Profi ist bei uns willkommen und läuft oder wandert so lange und so viel wie er will und macht Pausen so oft und lange er will.“

„Durch das Vortrags-/Workshop-Programm, die Live-Musik und das Lagerfeuer im „Traildorado-Basecamp“ war für ein schönes Rahmenprogramm und intensives Netzwerken abseits der Laufstrecke gesorgt“, so der Organisator Dr. Michele Ufer, selbst erfolgreicher Extremläufer und international gefragter Sportpsychologe, Mentaltrainer und Vortragsredner. Die Referenten berichteten über exotische Lauferlebnisse in der Kalahari-Wüste (Südafrika) über das Vermeiden und Behandeln typischer Sportverletzungen von Läufern und führten einen Praxis-Workshop zum richtigen Laufen mit Stöcken durch.

Ein absolutes Highlight des Wochenendes war die erstmalige Präsentation des neuen TRAILDORADO-Songs „We’re Traildorado“, ein sehr emotionales Musikstück, dass in Zusammenarbeit mit dem Singer-Songwriter Andy Jones extra für das Event komponiert wurde. Das Lied wurde im Laufe des Wochenendes mehrfach in verschiedenen Varianten live gespielt, sorgte für Begeisterungsstürme und wurde zum echten Ohrwurm.

Traildorado.com/Markus Fuchs

Bereits währen des laufenden Events erhielt der Veranstalter zahlreiche positive Rückmeldungen von den Teilnehmern. Die Streckenführung, das familiäre Ambiente und außergewöhnliche, über die Landesgrenzen hinaus legendäre XXL-Athletenbuffet sorgten für leuchtende Augen und große Begeisterung bei Athleten und ihre Begleitpersonen. Die Stimmung war trotz Corona-Regeln, die insgesamt moderat ausfielen, gut angenommen und befolgt wurden, fantastisch.

Ufer freut sich darüber und fühlt sich und sein außergewöhnliches Veranstaltungskonzept bestätigt: „Wir haben ein kleines Team von 20-30 ehrenamtlichen Helfern, allesamt Freunde und Familienmitglieder im Alter von 8 bis knapp 80 Jahre, die mit unheimlich viel Engagement und Herzblut bei der Sache sind, so als wäre es eine private Grillparty, wo jeder nur das Beste für seine Gäste will. Das spüren die Leute und schätzen es sehr wert.“ Und so verwundert es den Veranstalter nicht, dass die Anzahl der Stammgäste sehr hoch ist und bereits während des laufenden Wochenendes zahlreiche Voranmeldungen für 2021 eingetroffen sind. Die offizielle Anmeldung eröffnet indes erst im November und wer dabei sein will, sollte sich direkt seinen Platz sichern. Denn dieses Jahr war das Event ausgebucht und, so Ufer: „Wir haben auch in 2021 viel vor!“.

Weitere Informationen zu TRAILDORADO finden Sie auf der Webseite www.traildorado.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.