LIDOMA II

lidoma2_12Nach den vielen positiven Rückmeldungen im Anschluss an den LIDOMA I. hatten wir uns schnell für eine weitere Ausgabe unseres Einladungslaufs entschieden. Der 2. LIDOMA sollte aber nicht erst ein Jahr später stattfinden, sondern schon als Winterausgabe an einem neuen Ort. Wir entschlossen uns für das Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm. Der ABZ-Leiter Dipl.-Ing. Gerhard Geske war schnell von unserer Idee begeistert und sicherte seine Unterstützung zu. Wir legten als Termin den 11. Februar 2012 fest und gingen in die konkrete Planung.

lidoma2_15Eine Runde von 1006 m wurde vermessen, die 42-mal gelaufen werden musste, um auf die Marathondistanz zu kommen. Eine ganz besondere Herausforderung, da die Strecke von vielen Wendepunkten und rechtwinkligen Ecken geprägt war.

Nach umfangreicher Vorbereitung der Veranstaltung und Ausschmücken der Laufstrecke mit Feuerkübeln, Fackeln, Bagger und Gabelstaplern sowie Fußballwendemarken gingen dann abends um 18 Uhr rund 50 Teilnehmer auf die LIDOMA-Strecke. Die Temperaturen gingen im Verlauf der Veranstaltung runter auf -10 Grad, was dafür sorgte, dass das eine oder andere Laufwerk nicht mehr rund lief. Die vielen Gegenverkehrstrecken, bei denen man den Mitläufern oft ein nettes Wort gönnen konnte, und unsere illuminierte Laufstrecke sorgten aber für Kurzweile und gute Laune bei den Marathonis.

lidoma2_16Obwohl die Strecke durch die Kälte und die vielen Ecken nicht einfach war, wurden gute Zeiten gelaufen. Den meisten Teilnehmern war aber in erster Linie das Erleben dieses außergewöhnlichen Marathons das Wichtigste. Nach fünfeinhalb Stunden kam der letzte Teilnehmer ins Ziel und wurde von den Zuschauern, die ebenfalls lange durchgehalten haben, frenetisch gefeiert.

Danach ging es unter die heißen Duschen und dann zum Aufwärmen, zum Stärken und zur Siegerehrung in unsere LIDOMA-Lounge. Hier gab es alles, was das Läuferherz begehrte, und die Marathonis saßen noch lange Zeit gemütlich zusammen.

Herzlichen Dank für eure vielen, vielen sehr positiven Rückmeldungen per Mail, per Facebook oder auch persönlich. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass es euch Spaß gemacht hat. Das hat es uns ebenso.

Frank

 


 

Teilnehmerbericht von Wolfgang
Teilnehmerbericht von Thomas

 

42 Runden gleich Marathon
Westfälischer Anzeiger vom 18. Februar 2012
Soester Anzeiger vom 17. Februar 2012
Westfälischer Anzeiger vom 13. Februar 2012
Westfälischer Anzeiger vom 08. Februar 2012
Westfälischer Anzeiger vom 12. Januar 2012