Einstellige Platzierungen bei den 100. Bertlicher Straßenläufen

Rüdiger Arnold in Bertlich
Rüdiger Arnold in Bertlich

Die rührige Leichtathletikabteilung des SuS Bertlich 1945 in Herten trug am Sonntag zum bereits 100. Mal die Bertlicher Straßenläufe aus. Dort können sich die Teilnehmer bis kurz vor dem Start für eine der sieben Laufdistanzen entscheiden. So waren die Bittermärker auch bei sechs der angebotenen Strecken am Start.

Die beste Platzierung gab es für Sandra Schmidt über 10 KM. Sie holte in 0:40:42 Platz 1 bei den Damen und in der W30. Rund eine Minute später folgte Ihr Vereinskamerad Michael Poletto in 0:41:43, damit kam er in pers. Bestzeit auf Platz 3 der M50. Pers. Bestzeiten gab es auch für Thomas Krakow, der über 5 KM am Start war und in 0:19:59 die M30 gewann, sowie für Rüdiger Arnold, der sich als Sieger der M65 über 30 KM in 2:44:15 in die Siegerlist eintrug. Weitere vordere Platzierungen erreichten Tillmann Goltsch im Halbmarathon in 1:36:15 als 2. der M35 und Marcel Zöllner im Marathon, der in 3:30:00 als 3. der M30 einkam. Außerdem am Start war Thomas Karcz, der in pers. Bestzeit von 1:15:03 über 15 KM auf Platz 6 der M40 lief, sowie im Halbmarathon Frank Seiche, er kam in 1:40:15 auf Platz 9 der stark besetzten M45.

Die beiden zuletzt genannten Athleten starteten bereits einen Tag vorher beim August-Blumensaat-Lauf am Baldeneysee. Dort kam Frank Seiche über 10 KM in 0:44:30 als 35. der M45 ins Ziel, Frank Schülke war in 0:41:25 als 9. der M50 etwas schneller. Beim Halbmarathon kam Thomas Karcz nach 1:44:58 als 25 der M50 ins Ziel, René Roussat lief pers. Bestzeit und wurde in 2:08:08 28. der M35.

Im Essener Kaiserpark gibt es einen Lauf, der mit 45,18 KM nur knapp 3 KM länger als ein normaler Marathon ist und sich deshalb „Ultra-Marathon“ nennen darf. Marcel Zöllner war das egal und er lief mit einem anderen Starter zusammen locker auf Platz 1. Die Zeit: 3:51:59.

Beim Werler Straßenlauf war Thomas Karcz über 5 und 10 KM am Start. Die 0:25:16 für 5 und 0:47:17 für 10 KM bedeuteten jeweils Platz 7 in der M40.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.