Ein neuer Knotenpunkt für Läufer im Westen Dortmunds

Große Eröffnung mit Gastvorträgen, Tombola und vielem mehr

Dortmund-Kirchlinde. Neuer Standort, neue Räume: Der Dortmunder Westen hat bald einen neuen Treffpunkt für Freunde des Laufsports! Am 1. April öffnet das neue Studio von „Lauffieber Dortmund“ Im Dorloh 90 seine Türen. Für Laufsport-Interessierte und Profis gibt es an diesem Tag gleichermaßen etwas zu erleben.
Um 10 Uhr startet der Tag der offenen Tür mit einer Begrüßung durch Haupttrainer Helmut Bezani. Im Laufe des Tages informieren drei bekannte Gäste über verschiedene Themen: Um 11 Uhr beginnt der „Sportpabst“ und Personal-Trainer Markus Pabst mit einem Vortrag über Athletik-Training für Läufer. Direkt im Anschluss um 12 Uhr informiert Lauftrainer Manfred Pauly über eine effektive Trainingssteuerung und Auswertung mithilfe von Sportuhren. Seinen Weg zum „Lebensläufer“ und Erfahrungen seiner Namibia-Reise mit Extremsportler Joey Kelly teilt Frank Pachura von „Laufen-in-Dortmund.de“ um 15 Uhr.
Den ganzen Tag über werden unter allen Interessierten Lose für eine große Tombola verteilt: Von einer Lauf-Ausstattung über Wettkampf-Startplätze bis zu Shakern gibt es einiges zu gewinnen. Die Teilnahme an der Tombola ist kostenlos – stattdessen wird eine Spendendose zu Gunsten des „Kinderschutz Zentrum Dortmund“ aufgestellt. Der Eintritt zum Tag der offenen Tür und allen Vorträgen ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten.

Am darauf folgenden Samstag, 7. April, startet außerdem ein neuer Anfängerkurs von „Null“ auf „Sechzig“ Minuten. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lauffieber-dortmund.de. Einen Informationsvortrag zu allen Leistungen von Lauffieber Dortmund wird es an diesem Tag ebenfalls ab 10.15 Uhr geben.

 

Veröffentlicht in News

One thought on “Ein neuer Knotenpunkt für Läufer im Westen Dortmunds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.