Die 3. Etappe endet im Sonnenschein

Bergfest bei Rund um Dortmund

Aufgrund der Urlaubszeit gingen 130 Läufer auf die längste Etappe der Dortmund-Umrundung.

Nach dem Briefing am Haus Wenge in Lanstrop machten sich die zwei fast gleich großen Gruppen auf den Weg durch Wälder und Auen, die einen pausenlosen Wechsel von Land- und Forstwirtschaft sowie ehemaliger und aktueller Industrie bedeutet. Ansiedlungen wurden auf der Strecke weitestgehend umgangen, dafür führte ein langes Stück des Weges entlang des Dortmund-Ems-Kanals.

Am Ende freuten sich die Läuferinnen und Läufer, auch diesen Abschnitt der diesjährigen Tour gut absolviert zu haben.

Die nächsten Termine sind:

28.08.2016, Groppenbruch – Haus Dellwig, LT Wischlingen Dortmund

25.09.2016, Haus Dellwig – Kruckel, Viermärker Waldlaufgemeinschaft

Alle Läufe werden von erfahrenen Läufer der ausrichtenden Vereine geführt.

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.