Der Deutsche Post Ladies Run ist zurück

… in der Ruhrgebietsmetropole

(MMP)

Dortmund. Gute Stimmung, zahlreiche sportbegeisterte Frauen, ein „ladylikes“ Rahmenprogramm und eine sehenswerte Laufstrecke durch die Innenstadt rund um den Reinoldikirchplatz – das und noch viel mehr bietet der Deutsche Post Ladies Run am 29. Juli 2018 in Dortmund.

Die Ruhrgebietsmetropole ist 2018 zum fünften Mal Teil der Deutsche Post Ladies Run-Serie, bei der die Teilnehmerinnen die Stadt von ihrer schönsten Seite erleben. Auf 5 oder 10 Kilometern können die Frauen die Dortmunder Innenstadt in ausgelassener Atmosphäre laufend erobern und ihre Frauenpower erneut unter Beweis stellen. Nach dem Startschuss des Deutsche Post Ladies Run in Köln am 17. Juni 2018 und der 2. Station in Bremen (1. Juli) ist die Frauenlaufserie am 29. Juli in Dortmund zu Gast. Leipzig (19. August) und das große Finale in Wiesbaden (26. August) schließen sich an. Die Anmeldung ist unter www.deutschepost-ladiesrun.de möglich.

Kinderlauf 2018 erneut in Dortmund
Nach der erfolgreichen Erstauflage des Kinderlaufes in Dortmund im vergangenen Jahr bekommt der Deutsche Post Ladies Run in diesem Laufsommer erneut Zuwachs. So wird am 29. Juli neben dem 5 oder 10 km langen Frauenlauf in Dortmund zusätzlich wieder ein Kinderlauf für Kids zwischen 4-12 Jahren angeboten. Ganz nach dem Motto: „Erst die Kleinen, dann die Großen“ können die Ladies ihre Kids vor ihrem eigenen Start auf Streckenlängen zwischen 200 und 1.000 Metern anfeuern – die Kinder entscheiden dabei selbst, wie weit sie laufen möchten.

Über 2.600 Läuferinnen eroberten letztes Jahr die Ruhrgebietsstadt
Auch im letzten Jahr erfreute sich der reine Frauenlauf stetig wachsendem Zuspruch. Insgesamt 2.620 Frauen machten sich 2017 beim 4. Deutsche Post Ladies Run auf ihre Laufrunde durch die Dortmunder Innenstadt – neuer Rekord innerhalb der Laufserie! Und mit der steigenden Begeisterung für den Deutsche Post Ladies Run werden in diesem Jahr sogar noch mehr lauffreudige Ladies in der Ruhrgebietsmetropole erwartet, die Anmeldung läuft bereits auf Hochtouren.

Laufbotschafterin Lucy Diakovska wieder mit dabei in Dortmund
Als Laufbotschafterin des Deutsche Post Ladies Run wird Lucy Diakovska auch 2018 in Dortmund mit an den Start gehen und den Ladies beim gemeinsamen Warm-Up wieder ordentlich einheizen. Die ehemalige No Angels-Sängerin ist passionierte Läuferin und hat in den letzten Jahren viele Frauen für die Laufserie begeistert und mit ihrer spritzigen Art mitgerissen. „Es macht mächtig Spaß, mit hunderten Frauen durch eine Stadt zu laufen. Neben Job, Kindern und Familie brauchen wir auch mal einen Tag für uns ganz allein. Und genau das gibt es beim Deutsche Post Ladies Run, da sollte man einfach dabei sein“, sagt Lucy.

Online-Anmeldung zum Frühbucherrabatt und Freistart-Gewinnspiel
Unter www.deutschepost-ladiesrun.de können sich die Läuferinnen online zum Frühbucherrabatt von 19,90 € anmelden und auf ein umfangreiches Leistungspaket freuen. Ein funktionelles Teilnehmerinnen-Shirt, eine reichhaltige Verpflegung und kostenlose Massageangebote im Ziel, eine Online-Urkunde sowie ein entsprechendes Rahmenprogramm mit Bühne und Musik sind im Preis inbegriffen. Außerdem bekommt jede Frau einen bunten Starterbeutel mit kleinen Überraschungen. Abgerundet wird das Lauferlebnis mit einem „Finisher-Prosecco“. Zudem lädt die Ladies-Town am Veranstaltungswochenende jeweils Samstag und Sonntag von 12:00 bis 18:00 zum Shoppen und Verweilen ein.

Zusätzlich verlost der Deutsche Post Ladies Run als besonderes Highlight 3×2 Freistarts für den Dortmunder Frauenlauf am 29. Juli 2018. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schicken Sie einfach ihr schönstes Lauffoto per E-Mail an info@deutschepost-ladiesrun.de. Teilnahmeschluss ist der 13. Juli.

Termine 2018
Köln: 17. Juni 2018
Bremen: 1. Juli 2018
Dortmund: 29. Juli 2018
Leipzig: 19. August 2018
Wiesbaden: 26. August 2018

Weitere Informationen unter: www.deutschepost-ladiesrun.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.