Bittermärker fühlen sich überall wohl

… Trail oder Straße

Marc Richter beim Hungary UT
Marc Richter beim Hungary UT

Zum ungarischen Ultra-Trail zog es Marc Richter. Er begab sich auf die hügelige und durch die Regenfälle der Vortage aufgeweichte 55 KM Runde. Am Ende hatte er dann beim Abstieg einen Abzweig verpasst und kam so auf fast 58 KM und 2000 Höhenmeter. Die lief er in einer Zeit von 8:53:29 und wurde damit 152. Mann in der Gesamtwertung.

Der Campuslauf in Dortmund zog mitten in der Woche zahlreiche Läufer an. So gab es für den LTB einige AK-Siege zu bejubeln. Auf der 5 KM Distanz konnte sich Nadine Merten über den ersten Platz in der W35 freuen. Auf der doppelt so langen Strecke glänzte Josh Pavlic in 0:39:52 als Sieger der M50. Sandra Schmidt hielt sich in der W30 in 0:43:58 schadlos und Jörg-Peter Zöllner blieb in der M65 in 0:49:05 vorne.

Nur 5 Tage später kam es beim Dortmunder Friedenslauf zu weiteren Erfolgen der für den LT Bittermark startenden Läufer. Tillmann Goltsch gewann über 10 KM als Gesamt Dritter die M35 in 0:36:34, Josh Pavlic die M50 in 0:38:10, Timm Fanselow mit neuer pers. Bestzeit die MHK in 0:40:34, Sandra Schmidt die W30 in 0:41:27 und Andrea Schulze-Velmede die W50 in 0:49:09. Glänzen konnten auch als Zweite Nicklars Achenbach in 0:39:18 in der M30 und mit pers. Bestzeit Michael Poletto in der M50 in 0:42:23. Im Halbmarathon siegte Stefan Puchtinger in starken 1:29:19 in der M45. Dort war Marwin Achenbach mit neuer pers. Bestzeit von 1:28:41 als 4. der M35 etwas schneller, Jens Meyer lief identische 1:29:19, die in der M40 Platz 3 bedeuteten.

Nachdem sich 34 Läufer und Läuferinnen unter der Woche am B2run für ihre Arbeitgeber beteiligt hatten, ging es am Wochenende direkt weiter.

Jens Meyer (rechts) beim Zieleinlauf des Transylvania One Hundred
Jens Meyer (rechts) beim Zieleinlauf des Transylvania One Hundred

Die Langstreckler waren unterwegs. In Thüringen lief Marcel Zöllner beim 44. Rennsteiglauf in 7:15:41 über die 72,7 KM auf Platz 23. der M30. Jens Meyer begab sich auf die Spuren Draculas und finishte den Transylvania One Hundred (100 KM) in Rumänien nach harten Anstiegen durch winterliche Gebirgsregionen nach 23:41:00 Std. als 27. im Gesamtklassement.

Birgit Moik gewann in Menden die W60 beim Menden-Marathon, ihre Zeit: 5:17:26.

Jörg-Peter Zöllner konnte beim 12 KM langen Willi-Comin-Gedächtnislauf ebenfalls in der M65 in 0:58:15 siegen.

Am Sonntag stand der Vivawest Marathon und Halbmarathon an. Bei drückend warmen Wetter gelang Jonas Lenz in 3:03:17 ein Lauf auf Platz 24 der Gesamtwertung, damit erreichte er Platz 2 der MHK. Josh Pavlic lief in 3:15:50 auf Platz 3 der M50.

Auf der halb so langen Distanz konnte Timm Fanselow 1:36:06 (17. MHK) unter der Hundert Minuten Marke bleiben, das gelang auch Michael Poletto in 1:38:19 (15. M50).

Weiter Ergebnisse:

Campuslauf 5 KM: Dennis Merten, 0:25:11, 5. M35; René Roussat, 0:28:25 (PB), 11. M35; Stefanie Demant, 0:28:56, 4. W45; Stefan Seck, 0:29:45, 7. M45; Lea Walters, 0:31:20, 46. WHK, Marcel Zöllner, 0:31:22, 21. M30. 10 KM: Nicklars Achenbach, 0:41:41, 7. M30; Timm Fanselow, 0:42:07, 32. MHK; Marcel Zöllner, 0:43:59, 12. M30; Michael Poletto, 0:45:19, 5. M50; Georg Brzyk, 0:47:27 (PB), 4. M35; Lea Poletto, 0:57:02, 35. WHK; Ariane Schmidt, 0:57:03, 36. WHK.

Friedenslauf 5 KM: Michael Orthey, 0:20:04, 3. M45. 10 KM: Christian Bertholdes, 0:46:06 (PB), 5. M30; Markus Prandzioch, 0:49:15, 17. M45; Jörg Hohnke, 0:49:46, 9. M55; Ralf Pamotat, 0:51:07, 19. M50; Hartmut Schulze-Velmede, 0:53:07, 14. M55; Lea Poletto, 0:54:19, 9. WHK; René Roussat, 0:57:33, 12. M35; Lea Walters, 1:03:09, 16. WHK. HM: Marcel Zöllner, 1:33:16, 3. M30; Michael Schreiber, 1:37:02 (PB), 5. M40, Kai Klimkiewicz, 1:39:40, 6. M40; Manuel Luck, 1:40:27, 7. M40; Frank Seiche,1:41:23, 5. M45, Frank Schülke, 1:46:21, 9. M50; Thomas Demant, 1:51:12 (PB), 11. M50; Stefanie Demant, 2:06:27, 3. W45.

Vivawest HM: Ariane Schmidt, 1:47:39, 8. WHK; Nadine Merten, 1:47:51, 5. W35; Frank Schülke, 1:49:19, 60. M50; Thomas Karcz, 1:51:40, 62. M40; Rüdiger Arnold, 1:59:07, 5. M65; Marina Walters, 2:01:17 (PB), 29. W35; Jörg Hohnke, 2:02:17, 69. M55; Hans-Jürgen Drechsler, 2:03:22, 71. M55. Vivawest Marathon: Joseph Dörmann, 3:20:57, 13. M30: Andreas Müller, 3:31:33, 11. M50.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.