Bereits 700 Schul-Staffelteilnehmer gemeldet

Ruhrgebiet/Essen: Wenn sich am 22. Mai 2016 Marathon- und Halbmarathonläufer auf die Strecke des VIVAWEST-Marathon machen, wird auch der Laufnachwuchs beim Evonik-Schulmarathon dabei sein und auf die Strecke durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck gehen. In 6er-Staffeln absolvieren die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 die 42,195 Kilometer lange offizielle Marathon-Strecke. Die Schüler laufen dabei Teilabschnitte zwischen 5 und 9 Kilometern. Selbstverständlich können auch mehrere Teams einer Schule starten. Die Teilnahme ist für die Schulen kostenlos. Dabei wird nicht nur die schnellste Schule im Revier gesucht, vor allem stehen der Spaß am Ausdauersport und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund.

Unterstützt wird der Lauf für den sportlichen Nachwuchs von der Evonik Industries AG: „Wir sind davon überzeugt, dass die Jugendsportförderung ein zentrales Thema unserer Gesellschaft sein muss. Mit dem Evonik-Schulmarathon wollen wir dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche sich mehr bewegen und etwas für ihre Gesundheit tun“, sagt Thomas Wessel, Personalvorstand Evonik Industries AG.

Der Spezialchemiekonzern wird den Evonik-Schulmarathon 2016 und 2017 unterstützen und den Schulstaffeln eine kostenlose Teilnahme ermöglichen. „Hier können die Schülerinnen und Schüler nur gemeinsam etwas erreichen. Die Teamfähigkeit wird geschult und es geht nicht vorrangig um Rekorde und Sieger. Durch den Spaß am Sport, an Bewegung und dem gemeinsamen Ziel haben alle schon gewonnen – ganz gleich, welche Staffel am Ende als erstes über die Ziellinie läuft“, so Wessel weiter.

Die Begeisterung für den Laufsport wird bei Evonik auch im eigenen Unternehmen gelebt und gefördert. Bereits seit der ersten Auflage geht Evonik mit einem großen Mitarbeiter-Team mit rund 250 Läufern beim VIVAWEST-Marathon an den Start. „Die Vorfreude ist bereits sehr groß und es wird fleißig für den 22. Mai trainiert. In verschiedenen Laufgruppen bereiten sich die Mitarbeiter vor. Auch hier ist sehr schön zu beobachten, wie der Laufsport den Teamgeist stärkt und zu Bewegung und Sport motiviert.“

Schüler des Helmholtz Gymnasiums Essen mit Verantwortlichen (Quelle MMP)
Schüler des Helmholtz Gymnasiums Essen mit Verantwortlichen (Quelle MMP)

Möglichst viele Schülerinnen und Schüler für den Sport begeistern
Rund 700 Schülerinnen und Schüler sind bereits für den Evonik-Schulmarathon gemeldet. 103 Staffeln freuen sich schon auf den 22. Mai. Die Schule, die an diesem Tag die meisten Staffeln stellt, kann sich zudem über einen Sonderpreis vom Hauptsponsor und Namens-geber des VIVAWEST-Marathon freuen. Die Vivawest Wohnen GmbH spendiert der prozentual gesehenen teilnehmerstärksten Schule ein Schulfest mit Konzert der Band Mafia Clowns. „Wir wollen möglichst viele Schulen und vor allem viele Schüler motivieren, an den Start zu gehen. Es geht nicht nur darum, die sportlichsten sechs Läufer dabei zu haben, nahezu jeder kann beim Schulmarathon dabei sein. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer“, sagt Thomas Wels, Leiter Kommunikation/Marketing und Public Affairs, der Vivawest Wohnen GmbH.

Am Helmholtz Gymnasium in Essen ist der Funke bereits übergesprungen. Sportlehrerin Ruth Wendorff hat mit ihren Kollegen das Thema Schulmarathon in den Unterricht integriert. Bereits im letzten Jahr war die Schule mit drei Staffeln am Start. In diesem Jahr werden es deutlich mehr sein. „Der Evonik-Schulmarathon ist eine tolle Gelegenheit, die Schülerinnen und Schüler für den Ausdauersport zu motivieren. Die Schüler freuen sich auf das große Event und mit diesem Ziel vor Augen fällt das Training gleich viel leichter“, erzählt Wendorff.

Vorjahres-Sieger Matthias Graute wirbt für Laufsport
Dass das Helmholtz Gymnasium ein guter Ausgangspunkt für eine Laufsport-Karriere ist, bewies im letzten Jahr ein ehemaliger Schüler des Essener Gymnasiums. Der Sieger des VIVAWEST-Marathon 2015, Matthias Graute, hat am Helmholtz Gymnasium Abitur gemacht. Und so kam er gerne an seiner alten Schule vorbei, um den Teilnehmern des Evonik-Schulmarathon  noch einige Tipps zu geben und sie für den 22. Mai zu motivieren. „Laufen ist ein toller Sport. Man kann ihn jederzeit alleine oder gemeinsam mit Freunden ausüben. Laufen hält fit und macht den Kopf frei. Der Schulmarathon ist ein super Einstieg für Jugendliche in den Laufsport. Es muss ja nicht jeder Sieger des VIVAWEST-Marathon werden. Hauptsache, man bewegt sich und hält sich fit“, so Graute. Auch in diesem Jahr wird Graute beim VIVAWEST-Marathon an den Start gehen, mit dem Ziel, seinen Titel zu verteidigen.

Noch bis zum 18. April können sich die Schulen zum Evonik-Schulmarathon anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Gemeinsamer Startpunkt für alle Teilnehmer ist der Start- und Zielbereich des VIVAWEST-Marathon in Gelsenkirchen auf der Overwegstraße. Von dort werden die Staffelläufer zu den Wechselpunkten geshuttelt und später auch wieder ins Ziel zurück gebracht.

Über 5.200 Anmeldungen für den VIVAWEST-Marathon liegen vor
5.235 Läuferinnen und Läufer haben sich bereits für einen Start beim VIVAWEST-Marathon entschieden. Knapp 1.000 Athleten wollen sich bislang auf die große 42,195 Kilometer lange Runde durchs Revier machen. Die Strecke führt sie dabei durch die vier Partnerstädte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten der Region wie das Welterbe Zollverein in Essen oder den Nordsternpark in Gelsenkirchen. 2.500 Sportler sind aktuell für den Halbmarathon angemeldet. Hinzu kommen die Schüler, Staffelläufer und Walker sowie die Läufer des 10 Kilometer Laufs und des WAZ Citylaufes. Anmeldungen sind noch bis zum 15. Mai unter www.vivawest-marathon.de möglich. Bereits jetzt können sich die Sportler auf beste Stimmung auf der Strecke freuen. Die Begeisterung im Revier ist schon zu spüren. Zahlreiche Fanpoints an der Strecke bieten sich als Anlaufstellen für die Zuschauer an, Samba-Gruppen werden die Läufer antreiben und die vielen freiwilligen Helfer an den 13 Verpflegungsstellen haben ebenfalls angekündigt, alles für die Läufer zu geben.

Noch bis zum 31. März vergünstigt für Marathon und Halbmarathon anmelden
Wer sich noch bis Ende März für einen Start beim VIVAWEST-Marathon entscheidet, kann Geld sparen. Bis zum 31. März kostet der Marathonstart 59 Euro, im Anschluss 69 Euro. Für 39 Euro kann man über die Halbmarathondistanz an den Start gehen, danach kostet ein Start 49 Euro. Ein Start als Vierer-Staffel über die Marathondistanz kostet aktuell 139 Euro, im Anschluss 149 Euro. Auch bei den kurzen Distanzen lassen sich ein paar Euro sparen.

Weitere Informationen zum VIVAWEST-Marathon und zum Evonik-Schulmarathon sowie die Anmeldung finden Interessierte unter: www.vivawest-marathon.de.

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.