Willkommen bei Laufen-in-Dortmund.de 2.0

Anfang der 2000er Jahre entstanden in Deutschland überall die „Laufen-in-“ – Seiten und ich wunderte mich damals darüber, dass es Laufen-in-Dortmund noch nicht gab. Alle großen Städte hatten bereits ihr Laufportal. Nur meine Heimatstadt Dortmund noch nicht. Also bestellte ich mir die Domain und leitete sie erstmal auf die Seite unseres damaligen Laufteams: des Teams Powerfood. Als sich das Team Powerfood 2005 auflöste, brauchte ich auch die Internetseite des Teams nicht mehr und so machte Weiterlesen [...]

Über 13.000 Sportler

… werden am 10. April zum großen Frühjahrsmarathon in der Bundesstadt erwartet Bonn. Das Frühjahr steht vor der Tür und damit auch einer der ersten großen Frühjahrsmarathons in Deutschland. Am 10. April werden beim 16. Deutsche Post Marathon Bonn mehr als 13.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Bislang haben sich schon über 9.000 Sportler für den stimmungsvollen Laufevent in der Bundesstadt am Rhein angemeldet. Das bedeutet ein Plus von knapp 10% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weiterlesen [...]

Frauen an den Start

Nur noch 150 Tage bis zum Deutsche Post Ladies Run Dortmund! Der Deutsche Post Ladies Run wird auch 2016 wieder laufbegeisterte Frauen in der Ruhrgebietsmetropole auf die Strecke bringen. Nach der erfolgreichen Zweitauflage mit knapp 1.500 Teilnehmerinnen im letzten Jahr wird die Serie am 24.07. erneut in Dortmund Station machen. Die 5 km bzw. 10 km lange Laufrunde führt die Frauen mitten durch die Fußgängerzone und vorbei an Wahrzeichen wie der Petrikirche, dem Friedensplatz und der Propsteikirche Weiterlesen [...]

Zu Besuch bei der Winterlaufserie

Irgendwie bin ich in diesem Jahr nur zu Besuch bei der Nike-Winterlaufserie des ASV Duisburg. Sind Claudia und ich zum ersten Lauf der kleinen Serie noch die 24 Kilometer hin gelaufen und sind dann mit Lauffreundinnen als Pacer die 5 Kilometer gelaufen, so wollte ich heute gleich mal beide Rennen Laufen. Nach dem Marathon in Bertlich am Sonntag hatte ich das Training heruntergefahren (Link). Etwas Ruhe muss ja auch sein, denn Bertlich mit einer 3:26er Zeit war schon etwas anstrengender, als man selbst Weiterlesen [...]

Frank hat laufend was erlebt…

... auf der Autobahn. Manchmal erlebt man laufend etwas Besonderes, oft ganz unerwartet. Vor ein paar Tagen wollte ich von meiner Arbeitsstelle in Hamm aus bis zu meiner Freundin Regina nach Dortmund laufen. Für einen Nach-Feierabend-Lauf in die Dunkelheit hinein war mir die Strecke allerdings zu weit. Daher fragte ich einen Arbeitskollegen, der sowieso in Richtung Dortmund fährt, ob er mich nicht ein Stück mitnehmen könnte. Die Autobahnabfahrt, die mir vorschwebte, lag für ihn aber recht ungünstig. Weiterlesen [...]

HILLYMANJARO – an die Grenze gehen

... beim härtesten (und intelligentesten) Lauf der Stadt Am 20.2.2016 ist es wieder soweit. Der Ultramarathonläufer, Sport- und Managementpsychologe Michele Ufer lädt zur 2. Auflage des weltweit einzigartigen Ultramarathon-Rennens HILLYMANJARO an der Stadtgrenze zu Dortmund/Schwerte ein. Bei diesem Ultratrail-Wettkampf gilt es, innerhalb eines Zeitfensters von 12 Stunden einen anspruchsvollen Rundkurs von 4,5 Kilometern mit ca. 100 Höhenmetern möglichst oft zu bewältigen. Der Lauf steht ganz Weiterlesen [...]

Erlebniswanderung „Bergische 50“

soll Wanderer am 28. August 2016 ins Bergische Land locken Bergisches Land. Marathonläufe, Crossläufe, Hindernisläufe - all das gibt es zu Hauf in Deutschland. Eventveranstalter Klaus Malorny aus Bergisch Gladbach wollte schon im letzten Jahr auf ein neues Sportformat setzen, welches nach einer unglücklichen Absage im Sommer 2015 seine Erstauflage nun am 28. August 2016 feiern wird. Beim Wanderevent „Bergische 50“ steht neben der sportlichen Leistung - 50 km in 12 Stunden zu bewältigen Weiterlesen [...]

Franks TorTour-Training läuft

Der Januar ist schon wieder gelaufen. 2016 ist erst einen Monat alt und ich habe bereits vier „Lange“ auf dem Konto. Zwei Marathons und zwei private Ultras. Ich möchte so gut  wie jede Woche einen langen Lauf von mindestens Marathonlänge absolvieren, da es bis zur TorTour de Ruhr nur noch dreieinhalb Monate sind. Da müssen noch ordentlich Kilometer geschrubbt werden. Schließlich will ich dieses Mal nach 100 Meilen am Orangum in Duisburg ankommen und nicht wieder 10 km vorher „abkacken“. Am Weiterlesen [...]